Keine Angst, ich habe das neue Jahr nicht mit dem guten Vorsatz begonnen, dass ich gesund backen werde┬á­čÖé┬áObwohl, ein gesundes Rezept schadet ab und zu nicht. Diese Kekse sind dank der Haferflocken vielleicht etwas ges├╝nder als sonst, Di├Ąt-Kekse sind es aber nicht. Sie passen super zum Fr├╝hst├╝ck oder eignen sich als ein kleiner Snack zwischendurch, wenn man gerade Appetit auf S├╝├čes hat. Sie sind schnell zubereitet, schmecken lecker und man kann immer welche dabei haben. Wie schon im Titel steht, bestehen sie aus Haferflocken, und beinhalten die gleiche Menge Kokosraspeln und Weizenmehl. Man kann Wei├čmehl oder Vollkornmehl nehmen, es liegt an euch. Wer kein Kokos-Fan ist, kann Kokos durch gemahlene N├╝sse ersetzen. Aber ich, da ich N├╝sse normalerweise ├╝berall runtermische, habe mich diesmal an das Originalrezept gehalten. Ich habe nur etwas weniger Butter und Zucker genommen.

Zutaten

F├╝r 24 St├╝ck Haferflocken-Kokos-Cookies:
100 gButter
2 ELHonig
1 TasseWeizenmehl (Wei├č- oder Vollkornmehl)
1 TasseHaferflocken
1 TasseKokosraspeln
1/3 TasseRohrzucker
1 PriseSalz
1/2 TL Natron + 1 EL kochendes Wasser

Zubereitung
Den Backofen auf 170 ┬░C vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.
Butter und Honig zusammen schmelzen und etwas abk├╝hlen lassen.
Mehl durchsieben und in einer Sch├╝ssel mit Haferflocken, Kokosraspeln, Zucker und Salz vermischen.
Natron in eine kleine Sch├╝ssel geben und mit kochendem Wasser ├╝bergie├čen. Verr├╝hren und zu der geschmolzenen Butter-Honig-Masse geben. Das Ganze zu der Mischung trockener Zutaten geben und gut verr├╝hren.
Der Teig macht einen klumpigen Eindruck, aber dank der Butter l├Ąsst er sich gut formen und h├Ąlt zusammen. Kleine Kugeln aus dem Teig formen und aufs Backblech legen. Das Rezept ergibt ca. 24 St├╝ck.
Im vorgeheizten Backofen 10-12 Minuten backen, bis sie eine goldbraune Farbe bekommen. Auf dem Blech ausk├╝hlen lassen, denn wenn sie noch warm sind, sind sie zerbrechlich. In einer verschlie├čbaren Dose aufbewahren.



Author

Write A Comment