Lockere Pudding-Hörnchen mit Vanillepudding-Füllung

Dies ist ein Rezept für 12 Hörnchen aus lockerem Hefeteig und mit einer Vanillecreme Füllung. Wegen der dekorativen schrägen Streifen könnte man diese Pudding-Hörnchen auch Streifenhörnchen nennen.

Die Streifen entstehen dadurch, dass die ausgerollten Hefeteig-Stücke auf einer Seite schräg eingeschnitten werden. Die andere Teighälfte wird mit Pudding-Creme belegt. Beim Zusammenrollen der Pudding-Hörnchen legen sich die Teigstreifen schräg über die Pudding-Hörnchen.

Wenn Sie es gerne etwas süßer mögen, können Sie die Pudding-Hörnchen mit Zuckerguss bestreichen. Sie sollten dann die Pudding-Hörnchen zuvor mit ein wenig heißer Aprikosenmarmelade einstreichen, damit der Zuckerguss nicht in die Pudding-Hörnchen einzieht. Dadurch wird der Guss nicht matt und spröde.

Backzeit ca. 25 Minuten
Kalorien pro Pudding-Hörnchen ca. 380 cal

Zutaten für 12 Pudding-Hörnchen:

Für die Vanillepudding-Füllung:

1 Päckchen Vanillepudding
400 ml Milch
1 Ei
3 gehäufte Essl. Zucker
200 g / 1 Becher Schmand

Für den Pudding-Hörnchen Teig:

550 g Mehl
20 g = 1/2 Würfel Hefe
100 g Zucker
250 ml lauwarme Milch
100 weiche Butter oder Margarine
Prise Salz
1 Ei (davon 1/2 Eigelb zum Bestreichen zurückstellen)

Zum Bestreichen und Bestreuen der Pudding-Hörnchen:

1/2 Eigelb
2 Essl. Milch
Prise Salz
Etwas Puderzucker zum Bestreuen

Pudding-Hörnchen backen:

Für die Pudding-Hörnchen zuerst den Vanillepudding kochen damit er Zeit zum Abkühlen hat. Dazu das Vanillepudding-Pulver mit ein wenig von den 400 ml Milch anrühren. In einem Topf die restliche Milch mit einem Ei und drei gehäuften Esslöffel Zucker verquirlen. Die Milch aufkochen und das angerührte Vanillepudding-Pulver dazu geben. Den Pudding unter Rühren einmal kräftig aufkochen, und dann zum Abkühlen in eine kalte Schüssel umfüllen. Den Pudding 5 Minuten abkühlen lassen, dann den Schmand dazu geben, und den Pudding mit einem Schneebesen glatt rühren. Dann direkt auf den Pudding eine Frischhaltefolie oder eine Gefriertüte legen, damit sich keine Haut auf dem Pudding bildet.

Für den Pudding-Hörnchen Hefeteig in einer ausreichend großen Schüssel mit dem Hand-Rührgerät (Knethaken) Mehl, Hefe, 100 g Zucker, 250 ml lauwarme Milch, weiche Butter oder Margarine, Salz und das Ei fünf Minuten lang zu einem glatten Hefeteig verkneten. Dabei vom Ei ein halbes Eigelb für später zurück stellen. Den Hefeteig abgedeckt an einem warmen Ort ca. 45 Minuten gehen lassen bis sich der Pudding-Hörnchen Teig in etwa verdoppelt hat.

Danach den Pudding-Hörnchen Teig nochmal kurz durchkneten und den Teig in 12 gleich große Stücke teilen. Die Teigstücke rundwirken und mit etwas Mehl etwa 20 cm mal 10 cm ausrollen. Eine Hälfte der Teigstücke, so wie auf dem Bild zu sehen, mit einem Teigrädchen oder einem Messer schräg einschneiden. Auf die andere Teighälfte etwa einen Esslöffel Pudding geben, und die Teigstücke von der mit Pudding belegten Seite her aufrollen. Die Pudding-Hörnchen auf zwei mit Backpapier belegte Backbleche legen, und die Pudding-Hörnchen nochmal 20 Minuten gehen lassen.

Danach das zurück gestellte halbe Eigelb mit zwei Esslöffel Milch und einer Prise Salz verrühren, und damit die Pudding-Hörnchen bestreichen. Dann die Pudding-Hörnchen im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad Umluft etwa 25 Minuten goldbraun backen.

Die gebackenen Pudding-Hörnchen auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Vor dem Servieren etwas Puderzucker in ein Teesieb geben, und die Pudding-Hörnchen mit dem Puderzucker bestreuen.

Viel Spaß beim Backen!



Author

Write A Comment