Einfach und lecker: Spanische Churros aus Brandteig
Original spanische Churros sind super leckere fettgebackene Teigstränge aus Brandteig. Die Churros werden ‚Tchurros‘ ausgesprochen mit einem kräftigen, rollenden ‚R‘.

Churros Auch wenn Sie bisher noch nicht mit Brandteig gearbeitet haben, sollten Sie sich diese selbstgemachten Churros nicht entgehen lassen. Denn Brandteig ist ganz einfach herzustellen, und die Churros sind im Nu zubereitet.
Für die Churros benötigen Sie allerdings einen einigermaßen stabilen Spritzbeutel mit einer mittelgroßen Sterntülle. Die Churros werden in Fett gebacken, entweder in der Fritteuse, oder in einem Topf auf dem Herd.

Die fertigen Churros können Sie in Zucker oder in Zimtzucker wenden, mit Puderzucker bestreuen, oder einfach pur essen. Zu den Churros passt eine heiße Schokolade oder ein Cappuccino.
Backzeit ca. 4 Minuten
Kalorien pro 100 g Churros ca. 520 cal

Zutaten:

Für den Brandteig:
325 g / 325 ml Milch
75 g Butter
60 g / 3 Essl. Zucker
1/2 Teel. Salz
1/2 Päckchen Zitronenschale
250 g Mehl
5 Eier, Größe ‚M‘
Zum Ausbacken der Churros:
Speiseöl oder Frittierfett
Zum Bestreuen:
Zucker oder Zimtzucker oder Puderzucker

Churros backen:
Für den Churros-Brandteig in einem Topf die Milch, Butter, Zucker, Salz und Zitronenschale zum Kochen bringen. Dann das Mehl dazu geben, und den Teig mit einem Kochlöffel etwa 2 Minuten ständig rühren. Dabei den Topf auf der Herdplatte belassen. Der Teig löst sich vom Rand, und es entsteht ein Teigkloß.
Durch dieses ‚Abbrennen‘ des Brandteigs verkleistert die Mehl-Stärke. Dadurch kann beim Ausbacken der Churros die verdampfende Teig-Flüssigkeit nicht entweichen, die Churros gehen auf, und sie werden schön locker.

Den Topf von der Herdplatte nehmen und den Teig einige Minuten abkühlen lassen.

Die Eier in einer Schüssel kurz verrühren. Die Eier nach und nach zum Teig geben, und dabei die Eier mit dem Hand-Rührgerät (Knethaken) unter den Teig kneten. Der Brandteig sollte so fest sein, dass er gerade noch gut durch den Spritzbeutel gedrückt werden kann. Dazu eventuell nicht die gesamte Eiermasse verwenden.

Der Teig wird solange geknetet, bis ein homogener Brandteig entstanden ist. Dazu können bei Bedarf zum Schluss die Schlagbesen des Rührgeräts verwendet werden.

Churros Das Speiseöl oder das Frittierfett in der Fritteuse oder in einem Topf auf dem Herd auf mittlere Hitze erwärmen, etwa auf 160 Grad. Bei Verwendung eines Topfes kann dazu ein Küchenthermometerverwendet werden.

Den Churros-Teig in einen stabilen Spritzbeutel mit mittelgroßer Sterntülle füllen (die Churros verdoppeln beim Ausbacken in etwa ihre Dicke). Den Teig in das heiße Fett spritzen, und dabei mit einer Schere etwa fingerlange Stränge abschneiden. Weil die Churros aufgehen, nicht zu viele Churros auf einmal backen.

Churros Die Backzeit sollte etwa vier Minuten dauern, damit die Churros innen durchgebacken sind. Wenn die Churros dabei zu dunkel werden, sollte die Fett-Temperatur reduziert werden.

Die fertigen Churros auf Küchenpapier abtropfen lassen und bei Belieben noch warm mit Zucker, Zimtzucker oder mit Puderzucker bestreuen. Die Churros schmecken am besten ganz frisch.

Viel Spaß beim Backen!



Author

Write A Comment